„Tag der offenen Tür“ im Kulturtreff Krempermarsch

 

Am Samstag, dem 23. September in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr veranstaltet das Team des jüngsten Integrationsprojektes der Stadt Krempe einen Tag der offenen Tür. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Räume des Kulturtreffs in der Breiten Str. 81a (Zugang auch vom Norderwall) zu besichtigen. Bei Kaffee, Tee und arabischen Leckereien kann die Örtlichkeit besichtigt werden. Die Veranstalter freuen sich auf vielfältige Gespräche und neue Ideen. In einer Spiel- und Malecke können sich die Kinder je nach Witterungslage drinnen und draußen beschäftigen.

Jutta Becher als Integrationsbeauftragte des Amtes Krempermarsch führt hier bereits ihre Beratungen jeweils am Dienstag in der Zeit von 16 – 18 Uhr bei einer Tasse Tee oder Kaffee durch. Ab 26. September jeweils dienstags in der Zeit von 9.30 bis 10:30 Uhr findet in Kooperation mit der Kita Spatzenriep ein Kleinkindertreff für deutsche und ausländische Mütter und Väter statt.

Regelmäßig tagt die interkulturelle Arbeitsgruppe „Kulturtreff“, bestehend aus heimischen ehrenamtlich engagierten Bürgern und an der Zusammenarbeit motivierten Flüchtlingen. Bisher hat sich die Integrationsarbeit vor Ort im Wesentlichen darum bemüht, Sprach- und Förderkurse zu organisieren und bürokratische Hürden zu meistern. „Jetzt geht es im Schwerpunkt darum, gemeinsam Ideen und Aktivitäten zu entwickeln, die die Rolle der Flüchtlinge von passiven Teilnehmern hin zu eigenverantwortlichen Mitgestaltern verändern“, so Dietmar Schöer als Projektverantwortlicher. Ob Schulaufgabenbetreuung, Nähgruppe oder Klönschnack, alles ist denkbar. Die Räume können nach Absprache und für die unterschiedlichen Aktivitäten genutzt werden.

Gefördert wird das Projekt mit Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen der Fördermaßnahme 500 Landinitiativen.

Kontakt: Dietmar Schöer ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) und Maria Meiners-Gefken.

 

 

Eine 20jährige Partnerschaft - Grund zum Feiern!

 

Zwischen der Gemeinde St. Martin im Sulmtal und Krempe wurde vor 20 Jahren eine Partnerschaft begründet, die noch heute quicklebendig ist. Das zeigt sich auch in einem reichhaltigen Programm, das die Stadt Krempe für die Gäste aus der Steiermark vorbereitet hat.
Vom 25.-29.- Oktober werden neben den Gästen aus Österreich auch befreundeten Städten aus Polen sowie Albanien zu Besuch in unserer kleinen Marschenstadt sein. Am 26.10. steht ein Besuch in der Landeshauptstadt Kiel mit Besuch des Landeshauses sowie einer Dampferfahrt zum Marineehrenmal Laboe auf dem Programm. Am Tag darauf geht es an die Nordsee. Auf Hallig Hooge lernen die Gäste aus den Bergen den Naturpark Wattenmeer mit Ebbe und Flut kennen. Stärkung "in fester und flüssiger Form" gibt es etwas später in der Wackenbrauerei. Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss des offiziellen Programms bildet die Jubiläumsveranstaltung am Samstag in der Willi-Steinmann-Halle.

Ab 21 Uhr sind alle Kremper zum gemeinsamen Feiern eingeladen. Es wird folkloristische Darbietungen geben und es wird gemeinsam getanzt, gefeiert und gelacht. Für die Musik an diesem Abend wird DJ Arne sorgen.

Wetter in Krempe

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Krempe www.wetter.de